Kirchengemeinde MOSE Mosbach – Elz - Neckar

Der Name MOSE Mosbach-Elz-Neckar ergibt sich aus der Stadt Mosbach und der geographischen Lage der Orte an den beiden Flüssen Elz und Neckar. Dahinter steht auch die biblische Gestalt des Mose, der aus dem Wasser gezogen sein Volk befreit und zum Gottesvolk eint.

Die sieben Quadrate des Logos stellen die sieben Pfarreien dar, aus denen die neue Kirchengemeinde gebildet wurde. Der durch die Anordnung entstandene Freiraum ergibt ein Kreuz und symbolisiert Jesus Christus inmitten seiner Gemeinde.

Die Katholische Kirchengemeinde MOSE Mosbach-Elz-Neckar gehört zur Erzdiözese Freiburg und ist eine von zehn Kirchengemeinden des Dekanats Mosbach-Buchen. Sie umfasst sieben Pfarrgemeinden mit zusammen ca. 13.300 Katholiken (Stand 01/2014).
Die Kirchengemeinde verfügt über einen gemeinsamen Pfarrgemeinde- und Stiftungsrat. Vor Ort kümmern sich Gemeindeteams um das Gemeindeleben.

Die Pfarreien zeichnen sich durch eine Vielzahl von Gruppierungen aus, die von vielen Ehrenamtlichen getragen werden. Ein Team von zurzeit sechs hauptberuflichen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und vier Diakone mit Zivilberuf unterstützen die Ehrenamtlichen. Das Team der Hauptberuflichen besteht aus dem Leiter der Seelsorgeeinheit, einem Kooperator, zwei Pastoralreferenten und zwei Gemeindereferentinnen.

Die Kirchengemeinde gliedert sich in folgende Pfarreien/Kuratien:

  • St. Bruder Klaus, Mosbach-Waldstadt (ca. 700 Katholiken)
  • St. Cäcilia, Mosbach (ca. 2.500 Katholiken)
  • St. Dionysius, Haßmersheim (ca. 1.900 Katholiken)
  • St. Josef, Mosbach (ca. 1.500 Katholiken)
  • St. Laurentius, Obrigheim (ca. 1.900 Katholiken)
  • St. Maria, Mosbach-Neckarelz (ca. 3.500 Katholiken)
  • St. Paulus, Mosbach-Lohrbach (ca. 1.300 Katholiken)

Auf dem Gebiet der Kirchengemeinde gibt es 14 Kirchen und 8 Gemeindehäuser mit Gruppenräumen usw. Hinzu kommen 11 Kindergärten in Trägerschaft der Kirchengemeinde.

Mose erfüllte Gottes Auftrag und führte sein Volk in die Freiheit. Er gab ihm neue Hoffnung und Zukunft und  so gelangte es durch mancherlei Schwierigkeiten und Kämpfe hindurch in das Land der Verheißung – ein Bild, das auch für die Kirchengemeinde MOSE ein Vision sein kann. Veränderungen fallen immer schwer, aber sie können auch eine Chance sein, wo Menschen im Vertrauen auf Gott und aufeinander an der Zukunft der Kirche mitbauen. In diesem Sinne ist der Name der Kirchengemeinde auch Programm.

Luise Reiland
Gemeindereferentin

Direktkontakt zur Seelsorgeeinheit MOSE Mosbach – Elz – Neckar

Homepage: http://www.kath-men.de
Direktkontakt:   Luise Reiland 
Tel: 06261 6744056
e-mail: l.reiland@kath-men.de